Facebook
Besuchen Sie uns
auch auf Facebook

App

Allergie vom Sofort-Typ

 

Die bekannteste Form der Sofort-Typ-Allergie ist der „ Heuschnupfen“, der nicht nur durch Gräser- oder andere Pollen, sondern z.B. auch durch Hausstaubmilben oder Tierhaare ausgelöst werden kann. Von vielen Menschen als Bagatelle abgetan, kann er unbehandelt zu einem allergischen Bronchialasthma führen. Insbesondere die Insektengiftallergie kann lebensbedrohliche Ausmaße annehmen.

 

Neben der Akutbehandlung der Beschwerden kann diese Allergie auch langfristig therapiert werden. Haben wir z.B. mittels Pricktest die auslösenden Substanzen identifiziert, können wir eine Hyposensibilisierung beginnen. Diese Behandlung, die wir überwiegend als Injektionen unter die Haut anwenden, führt bei den meisten Patienten zu einer deutlichen Besserung der Beschwerden und kann das Fortschreiten zur einem Asthma verhindern.
Weitere Formen der Sofort-Typ-Allergie können die atopische Dermatitis (Neurodermitis) und die Nesselsucht (Urtikaria) sein.